Zum Inhalt springen

Profilschleifen oder Drahtschneiden?

5 Kriterien die Ihnen bei der Entscheidung helfen.

Wenn Sie in der Arbeitsvorbereitung bei einem Werkzeugbaubetrieb arbeiten haben Sie sich wahrscheinlich schon öfter Gedanken gemacht, ob Sie Ihre Bauteile jetzt besser Drahterodieren oder Schleifen sollen, stimmts? Die Frage stellt sich des öfteren, daher haben wir hier unsere Erfahrungen einmal Zusammengefasst. 

Stückzahl

…klar beim Drahtschneiden läuft die Maschine mannlos auch mal über Nacht, jedoch begrenzt der Block die Stückzahl die geschnitten werden kann. Und wenn Sie die Maschine Wochenlang zum Schneiden von Rohlingen für Formkerne verwenden, ist das nicht unbedingt wirtschaftlich. Beim Profilschleifen können wir Bauteile in Reihe Spannen und mit deutlich höheren Abtragsraten bis zu 1000 Bauteile auf einmal Bearbeiten, der Limitierende Faktor ist hier die Spannfläche. Vereinfacht gesagt wenn Sie nur 5 Teile herstellen müssen können diese auch wirtschaftlich Drahterodiert werden. Sollten Sie eher richtung 100-1000 Stk. gehen spielt das Profilschleifen seinen Trumpf aus. 

Oberfläche

Wenn schnell Erodiert werden soll wird die Oberfläche der Bauteile oft eher Rauh und unter dem Mikroskop betrachtet enthält Sie Mikrorisse was je nach Einsatz des Bauteils Nachteilig sein kann. Auch beim Schleifen geht die Oberfläche von Grob bis Poliert, jedoch entstehen keine Mikrorisse. Ein entscheidender Vorteil beim Schleifen ist jedoch das die erzeugten Flächen auch wirklich eben werden, während die Oberflächen beim Drahtschneiden oft „Ballig“ sind, bei Bauteilen wie Schiebern oder Filigranen Formkernen ist das oft ein Nachteil.

Gesamtverfahren

Die Fertigungsstrategien hängen von vielen Faktoren ab. Heutzutage geht die Bearbeitung mittels Profilschleifen und Drahtschneiden in vielen Fällen Hand in Hand. Es lohnt sich hier darüber nachzudenken zum Beispiel bei kleinen Formkernen die Aussenkontur in „Stangen“ vorzubearbeiten mittels Profilschleifen und die einzelnen Formkerne dann aus der „Stange“ zu Schneiden. Je nach Kontur und kann sich jedoch auch der umgekehrte Weg lohnen. Hierzu sollte sich immer Beraten werden. 

Gesamtpräzision

Drahterodieren ist sehr Präzise, jedoch müssen/können Sie sich nur auf Ihre Maschine verlassen, die präzision die diese bringt, bestimmt die Präzision Ihrer Teile. Beim Schleifen kann nachgemessen und korrigiert oder auch händisch und nach Gehör noch nachgeschliffen werden, um auch das letzte µ noch zu finden. 

Einschränkungen durch Drahtdurchmesser

Vorteil: Beim Drahtschneiden bestimmt der Drahtdurchmesser die minimal möglichen Schnittbreiten und Eckenradien. Profilschleifen hat diese Einschränkungen nicht und kann daher komplexere Geometrien und feinere Details realisieren.

Nutzen Sie die Vorteile des Profilschleifens auch für Ihr Projekt, und kontaktieren Sie uns noch heute!